FAQ

Hier finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen zu unseren Holz und WPC Terrassendielen.

WPC Terrassendielen allgemein

Wofür steht die Abkürzung WPC?
WPC steht für „Wood Plastic Composite”, ein Verbundwerkstoff aus Holzfasern, Kunststoff und einigen Additiven. Die Zusammensetzung sieht dabei folgendermaßen aus: Ca. 60 % Holzfasern (Abfallprodukt aus der Holzindustrie) Ca. 35 % Kunststoffe (Polyethylen – PE, Polypropylen – PP) Ca. 5 % Additive (Farbgebung, UV-Blocker etc.) Die drei Inhaltsstoffe werden durch thermoplastische Verfahren verbunden, die weitere Verarbeitung erfolgt durch standardisierte Vorgänge wie Pressen, Gießen oder Spritzen. Diese Art der Produktion ermöglicht ein gleichmäßig hohes Qualitätsniveau aller gefertigten WPC Terrassendielen.
1
Worin liegen die Vorteile von WPC Terrassendielen?
WPC hat deutlich weniger Probleme mit jeder Art von Witterung als Holz. Aufgrund seiner Unempfindlichkeit gegenüber Wasser ist der Verbundwerkstoff zudem deutlich einfacher zu pflegen. Moos hat weniger Chancen, sich auf der Oberfläche festzusetzen, die Wahrscheinlichkeit von Insektenbefall wird deutlich reduziert. Der wohl größte Vorteil von WPC Terrassendielen: Das Material splittert auch nach Jahren nicht. Barfußfreunde müssen also keine Angst haben, sich an Splittern und Schiefern zu verletzen. Die Montage von WPC Terrassendielen geht einfacher von der Hand, als das bei Holzdielen der Fall ist. Denn: Sowohl ein Feinschliff als auch eine Ausrichtung mit Zwingen und Gurten ist nicht notwendig. Die praktisch unsichtbare Befestigung sorgt für eine äußerst einheitliche Optik.

Einen Vergleich zu Holz finden Sie in unserem Blog Beitrag WPC oder Holz.
1
Welche Varianten von WPC Terrassendielen existieren?
Die industriell-standardisierte Fertigung von WPC Terrassendielen erlaubt eine breite Palette an Gestaltungsmöglichkeiten. Format, Farbe, Oberflächenprofil und Aufbau – Sie haben die Wahl. Und zwar genau gesagt, zwischen folgenden Optionen:
  • Format: Während die Stärke mit 22 mm und die Breiten mit 143 mm bei allen Modellen gleich ist, gibt es unterschiedliche Längen (3 / 3,6 / 4,2 und 4,8 m).
  • Farbe: Hauptsächlich erdig-warme Brauntöne, aber auch trendige Bicolor-Varianten mit Farbspiel
  • Oberflächenprofil: glatt, gerillt, genutet, französisch, antik oder Holzimitat
  • Aufbau: MassivdielenHohlkammerdielenummantelt
Außerdem finden Sie in unserem Blog den Beitrag WPC Terrassendielen: Die schönsten Farben, Oberflächen und Profile.
1
Eignen sich WPC Terrassendielen auch als Teich-/Poolumrandung?
Da WPC absolut keine Probleme mit Chlor- und Salzwasser hat, eignen sich WPC Terrassendielen hervorragend als Umrandung von Teichen und Pools. Und da das Material auch nach langer Zeit splitterfrei ist, besteht beim Barfußlaufen auch keine Verletzungsgefahr.

Einen ausführlichen Beitrag finden Sie im Blog unter Poolumrandung aus Holz oder WPC?
1
Gibt es im Terrassendielen Lager ein Zuschnittservice?
Nein, dieses Service bieten wir im Terrassendielen Lager nicht an. Wir vertreiben lediglich WPC Terrassendielen in Standardlängen. Die eigenständige Kürzung ist allerdings kein Problem.
1
Wie müssen WPC Terrassendielen zwischen Kauf und Montage gelagert werden?
Ganz wichtig: Lagern Sie die WPC Terrassendielen nur an einem trockenen Ort. Achten Sie drauf, dass die Pakete stets flach auf einem ebenen Untergrund liegen und lagern Sie sie niemals an eine Wand gelehnt. Um die Dielen zusätzlich zu schützen, können Sie diese auch mit einer Gewebeplane abdecken.
1
Aus welchen Rohstoffen besteht WPC?

Bei Wood Plastic Composite, kurz: WPC, handelt es sich um einen Verbundwerkstoff, der aus Holz und Kunststoff besteht. Das verwendete Holzmehl ist ein Abfallprodukt aus der Industrie, als Kunststoffe kommen meist Polyvinylchlorid (PVC), Polypropylen (PP) oder Polyethylen (PE) zum Einsatz. Abgerundet wird die Mischung mit einigen Additiven (z. B. Pilzhemmer, UV-Schutz oder Farbpigmente). Den größten Anteil nimmt das Holzmehl ein (ca. 60 %), der Rest teilt sich auf Kunststoffe (ca. 35 %) und Additive auf.  

1
Woraus bestehen BPC- im Vergleich zu WPC-Terrassendielen?

Bei BPC handelt es sich wie bei WPC um einen Verbundwerkstoff. Während bei Wood Plastic Composite Holz verarbeitet wird, kommen bei BPC Bambusfasern als natürlicher Bestandteil zum Einsatz. Daher auch der Name: Bamboo Plastic Composite. Bambusholz kann bis zu einem Meter am Tag wachsen und ist damit der am schnellsten nachwachsende Rohstoff überhaupt. Der Nachteil ist jedoch, dass Bambus ein Gras ist und viel Stärke enthält. Ohne den massiven Zusatz von Chemie beginnt Bambus an zu schimmeln. Weitere Informationen bietet unser Blogbeitrag BPC Terrassendielen.

1
Welche Vorteile bietet eine Hohlkammerdiele?

Für die Fertigung von Hohlkammerdielen wird weniger Material verwendet als für Massivdielen. Das bringt zwei ganz zentrale Vorteile mit sich. Einerseits sind Hohlkammerdielen deshalb günstiger als ihre massiven Pendants. Zudem weisen sie ein deutlich niedrigeres Gewicht auf, weshalb die Verlegearbeiten leichter von der Hand gehen. Der Hohlraum bietet sich außerdem perfekt als Kabelkanal an.

1
Welche Vorteile bieten massive WPC Terrassendielen?

Massive WPC Terrassendielen sind, wie der Name schon vermuten lässt, robuster und somit langlebiger als die Hohlkammervariante. In ihrem Inneren befindet sich kein Hohlraum, in dem sich Wasser ansammeln oder Insekten einnisten können. Anders als Hohlkammerdielen benötigen die massiven Dielen außerdem keine Abschlussleiste. Die Schnittkanten der Dielen müssen nicht verkleidet werden und selbst runde Terrassen stellen kein Problem dar.

1
Auf welche Kaufkriterien soll ich achten?

Standardisierte Qualitätskriterien im WPC-Bereich sind das Gewicht und der Holzanteil. Ein höheres Gewicht ist gleichbedeutend mit einer höheren Wandstärke. Das heißt nichts anderes, als das mehr Material pro Laufmeter verwendet wurde und die Dielen somit länger haltbar sind. Durch einen hohen Holzanteil entsteht wiederum ein sehr natürlicher Look. Ein höherer Kunststoffanteil bewirkt hingegen eine geringere Farbreifung. Letzten Endes muss der Persönliche Geschmack zum jeweiligen Angebot passen. Daher empfehlen wir, immer vorab ein Muster zu bestellen und mit anderen Produkten und Anbietern vergleichen.

1
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular