DER LIFESTYLE BLOG MessageINFO@terrassendielen-lager.de
WPC Terrassendielen: Die schönsten Farben, Oberflächen und Profile

WPC Terrassendielen: Die schönsten Farben, Oberflächen und Profile

WPC ist ein Verbundwerkstoff, der aus Holz und Kunststoff besteht und noch relativ neu auf dem Markt ist. Seine Vorzüge als Bodenbelag im Außenbereich sind jedoch so offensichtlich, dass sich WPC Terrassendielen bereits großer Beliebtheit erfreuen. Denn WPC erinnert zwar optisch und haptisch stark an Holz, ist aber deutlich wetterresistenter und pflegeleichter. Und je mehr aus diesen Gründen die Nachfrage steigt, umso größer wird auch das Angebot an diversen WPC Dielen. Damit Sie den Überblick darüber behalten, was an Oberflächen, Farben und Profilen alles möglich ist, wenn Sie sich für WPC Terrassendielen entscheiden, zeigen wir Ihnen diese im folgenden Blogbeitrag.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Trends und Klassiker: Die Farbpalette von WPC Terrassendielen
    • WPC Terrassendielen mit Farbspiel
    • WPC Terrassendielen mit Farbverlauf
    • Farbreifung berücksichtigen
  2. Die unterschiedlichen Oberflächen von WPC Terrassendielen
    • Strukturierte Oberflächen
    • Glatte Oberflächen
    • Ummantelte WPC Terrassendielen
  3. Die Profile von WPC Terrassendielen
    • WPC Terrassendielen mit Hohlkammer-Profil
    • WPC Terrassendielen mit Vollprofil
  4. WPC Terrassendielen: Unsere Empfehlungen

 1. Trends und Klassiker: Die Farbpalette von WPC Terrassendielen

Wir erwähnten eingangs bereits die Nähe von WPC zu Holz, die dadurch zustande kommt, dass WPC zu mindestens 60 Prozent aus Holzfasern besteht. Der Anteil an Kunststoff, der für die besondere Robustheit der Terrassendielen sorgt, variiert zwar je nach Hersteller, ist aber immer geringer. So kommt es, dass auch viele Holzfans zum unempfindlicheren WPC greifen, was auch Auswirkungen auf die optischen Merkmale der WPC Terrassendielen hat. Die meisten Varianten orientieren sich an natürlichen Holzfarben und -verläufen. Das gilt auch für den Onlineshop vom Terrassendielen Lager: Wir haben vor allem braune, graue und sandfarbene WPC Dielen im Angebot sowie verschiedene bicolore Farbverläufe.

WPC Terrassendielen mit Farbspiel

Die WPC Terrassendielen aus unserem Sortiment enthalten in der Regel 60 Prozent Holz. Dieser Anteil an natürlichen Fasern sorgt dafür, dass das Endprodukt ein leichtes Farbspiel aufweisen kann. Die verschiedenen Chargen derselben Produktlinie können daher farblich etwas unterschiedlich ausfallen. Das muss aber kein Nachteil sein: Wenn Sie die WPC Terrassendielen nicht der Reihe nach verlegen, sondern vorher verschiedene Pakete mischen, erhalten Sie insgesamt ein einheitliches Bild, das jedoch etwas lebendiger wirkt als wenn alle Terrassendielen komplett identisch wären.

WPC Terrassendielen mit Farbverlauf

WPC Terrassendielen mit bicoloren Farbverläufen erinnern besonders authentisch an Holzdielen und sind deshalb auch besonders beliebt. In unserem Onlineshop sind sie erhältlich in Thermoeiche und Thermoesche – diese Farbtöne sind vergleichsweise dunkel und wirken ausgesprochen elegant.

Farbreifung berücksichtigen

Aufgrund des Holzanteils ist auch bei WPC mit einer Farbreifung zu rechnen. Der Unterschied ist nicht so extrem wie bei reinen Holzdielen, aber auch bei WPC dauert es einige Monate, bis die Terrassendielen ihre endgültige Farbe erhalten. Verantwortlich dafür sind die UV-Strahlen, die dafür sorgen, dass die WPC Terrassendielen zunächst etwas heller und nach einiger Zeit etwas dunkler werden. Der dauerhaft bleibende Farbton ist nach etwa drei bis sechs Monaten erreicht.

2. Die unterschiedlichen Oberflächen von WPC Terrassendielen

Mittlerweile gibt es unzählige Oberflächen und Strukturen für WPC Terrassendielen, die in erster Linie versuchen, dem Vorbild Holz nicht nur optisch, sondern auch haptisch nahezukommen. Insofern ist nicht weiter verwunderlich, dass die möglichen Varianten an Oberflächen mehr oder weniger denen von Holzdielen entsprechen. Es gibt zum Beispiel:

  • glatte WPC Terrassendielen
  • gerillte WPC Terrassendielen
  • grob genutete WPC Terrassendielen
  • WPC Terrassendielen in Holzoptik
  • gebürstete WPC Terrassendielen
  • antike WPC Terrassendielen mit unregelmäßigen Einkerbungen
  • bicolore WPC Terrassendielen

Eine sehr beliebte Variante ist das sogenannte Französische Profil, eine Kombination aus zwei verschiedenen Profilen: Dabei werden drei WPC Terrassendielen mit glatten und zwei mit gerillten Längsstreifen im Wechsel verlegt.

Strukturierte Oberflächen

Für welche Prägung und Optik Sie sich entscheiden, hängt natürlich vorrangig von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Sie sollten jedoch auch bedenken, dass die unterschiedlichen Oberflächen durchaus einige spezielle Vorteile bieten. Strukturierte Oberflächen sind zum Beispiel besonders rutschhemmend und weisen eine ausgesprochen gute Haftung auf. Entsprechend sind sie besonders in Kombination mit Wasser und Feuchtigkeit – zum Beispiel als Poolumrandung – eine kluge Wahl. Zudem wirken sie abwechslungsreicher als glatte Oberflächen, vor allem wenn verschiedene Strukturen miteinander kombiniert werden.

Glatte Oberflächen

WPC Terrassendielen mit überwiegend glatter Oberfläche sorgen für ein ruhiges, harmonisches Erscheinungsbild. Sie sind sehr pflegeleicht, weil sie leicht zu reinigen sind. Auch besteht weniger Gefahr für Staunässe, Pilz- und Moosbefall, da Regenwasser sehr gut ablaufen kann und Feuchtigkeit schneller trocknet.

Ummantelte WPC Terrassendielen

Ummantelte WPC Terrassendielen weisen eine Besonderheit auf, denn sie sind komplett von einer widerstandsfähigen, dünnen Kunststoffschicht umhüllt. Dadurch sind die WPC Dielen noch pflegeleichter, wesentlich farbechter und unempfindlich gegenüber Kratzern. Ein kleiner Nachteil ist allerdings, dass sie durch den Kunststoffmantel haptisch keine Ähnlichkeit mehr mit Holz haben.

3. Die Profile von WPC Terrassendielen

Was die Profile von WPC Terrassendielen angeht, ist der Markt ziemlich übersichtlich. Sie haben die Wahl zwischen zwei Varianten: den Terrassendielen mit Hohlkammer-Profil und den massiven Dielen mit Vollprofil.

WPC Terrassendielen mit Hohlkammer-Profil

Diese WPC Terrassendielen sind innen hohl und sparen damit einiges an Material. Das führt dazu, dass sie in der Regel günstiger sind als massive Terrassendielen und deutlich leichter. Der Vorteil der niedrigeren Kosten wird allerdings zum Teil dadurch wieder aufgehoben, dass Hohlkammer-Profile weniger stabil sind und daher eine enger verlegte Unterkonstruktion mit mehr Tragebalken benötigen. Zudem müssen Holzkammer-Profile zwingend mit Abschluss- und Winkelprofilen versehen werden. Dennoch bleiben WPC Terrassendielen mit Hohlkammersystem empfindlicher gegenüber Feuchtigkeit und Staunässe. Sammelt sich in den Hohlkammern Kondenswasser, das nicht ablaufen kann, könnte das Wasser im Winter frieren und zu Schäden an den WPC Dielen führen. Deshalb müssen Hohlkammer-Profile immer mit Gefälle montiert werden. Und auch auf eine ausreichende Hinterlüftung muss geachtet werden, damit die Dielen nicht von unten zu feucht werden. All diese Gründe sorgen dafür, dass WPC Terrassendielen mit Hohlkammer-Profil meistens nur eine Lebensdauer von circa zehn Jahren haben.

Die Vor- und Nachteile von Hohlkammersystemen kurz zusammengefasst:

  • weniger Material und Gewicht
  • kostengünstig
  • müssen mit Gefälle verlegt werden
  • Abschluss- und Winkelprofile notwendig
  • anfälliger für Staunässe
  • weniger stabil

WPC Terrassendielen mit Vollprofil

Massive WPC Terrassendielen sind zwar schwerer als Hohlkammersysteme, aber dadurch auch robuster und tragfähiger. Die Unterkonstruktion benötigt daher keine ganz so engen Abstände wie bei Hohlkammerprofilen. Der höhere Preis der Vollprofile kann durch einige eingesparte Tragebalken so gegebenenfalls wieder eingespart werden. Zudem ist es nicht erforderlich, die Dielen zusätzlich mit Abschluss- und Winkelprofilen zu versehen. Durch das Vollprofil, das keine Staunässe verursachen kann, sind die WPC Terrassendielen auch deutlich besser gegen Feuchtigkeit geschützt. Ihrer Verwendung als Pool- oder Teichumrandung steht deshalb nichts im Wege. Da die massiven WPC Terrassendielen weniger empfindlich gegenüber den Witterungseinflüssen sind, haben sie auch eine höhere Lebenserwartung als Hohlkammer-Profile: Bei normaler Beanspruchung und fachgerechter Verlegung kommen sie auf etwa 20 Jahre.

Die Vor- und Nachteile massiver WPC Terrassendielen kurz zusammengefasst:

  • mehr Material und höheres Gewicht
  • im oberen Preissegment angesiedelt
  • keine Abschluss- und Winkelprofile notwendig
  • sehr formstabil mit geringem Splitter-Risiko
  • deutlich feuchtigkeitsresistenter
  • fast doppelt so hohe Lebensdauer wie Hohlkammer-Profile

4. WPC Terrassendielen: Unsere Empfehlungen

Viele Argumente sprechen für massive WPC Terrassendielen, doch nicht in jedem Fall ist das die beste Wahl. Neben den individuellen Präferenzen müssen auch die örtlichen Gegebenheiten berücksichtigt werden. Mit unserer langjährigen Erfahrung möchten wir vom Terrassendielen Lager für drei verschiedene Situationen folgende Empfehlungen geben:

  • Eigentum: Handelt es sich um die eigene Wohnung mit Terrasse oder das eigene Haus, sollten Sie die höheren Kosten massiver WPC Terrassendielen nicht scheuen. Die Investition zahlt sich auf lange Sicht definitiv aus. Das gilt erst recht, falls Sie zusätzlich noch einen Pool oder einen Teich im Garten haben.
  • Mietwohnung: Falls Sie zur Miete wohnen und nicht wissen, wie lange das Mietverhältnis bestehen bleiben wird, sollten Sie kurzfristiger denken und die günstigeren WPC Terrassendielen mit Hohlkammersystem wählen.
  • Gewerbeobjekt: Perfekt für die Außengastronomie sind ummantelte WPC Terrassendielen. Sie weisen genau die Kombination aus Robustheit und Anspruchslosigkeit hinsichtlich Reinigung und Pflege auf, die in diesem Bereich notwendig ist.